Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Schwangerschaftstest sicher?"

Anonym

Frage vom 27.09.2005

Guten Morgen!
Ich würde gerne wissen, ob ich mich auf das negative Ergebnis eines Schwangerschaftstests (Empfindlichkeit 25) 26 Tage nach dem in Frage kommenden GV verlassen kann? Das Problem: Pille und Durchfall, aber vor dem Samenerguss hat mein Freund zum Glück noch ein Kondom übergerollt.
Ich war gestern auch zur Routine-Untersuchung beim Frauenarzt, allerdings habe ich nichts gesagt wg. meiner Befürchtung, vielleicht schwanger geworden zu sein, weil es eine Urlausvertretung war.
Hätte der Arzt bei der Abtastuntersuchung eine mögliche Schangerschaft erkannt? Er meinte, es fühle sich alles normal an.

Danke im Voraus für eine Antwort! Viele Grüße!

Anonym

Antwort vom 27.09.2005

Hallo, beim Abtasten kann man eine so winzige Schwangerschaft sicher nicht ertasten. Nach 26 Tagen muss der Test noch nicht zwingend was anzeigen. Wenn er in einer Woche immer noch negativ ist, würde ich dem Ergebnis auch trauen. Da Sie ein Kondom benutzt haben, wenn auch spät halte ich die Wahrscheinlichkeit für eher gering, dass Sie schwanger geworden sind. Gruß Judith

16
Kommentare zu "Schwangerschaftstest sicher?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: