Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"warum werde ich nicht wieder schwanger?"

Anonym

Frage vom 05.10.2005

Hallo liebes Hebammenteam,

mein Mann und ich wünschen uns sehr ein Kind,
ich wurde vor genau einem Jahr sofort nach absetzen der Pille schwanger, hatte dann aber in der 9.Woche eine Ausschabung! Nach der 3 monatigen "Wartefristen" probierten wir wieder schwanger zu werden und leider bis heute erfolglos! Mein Zyklus war nach der Fehlgeburt erst bei 31 Tagen und stieg auf 37 Tage an. Dann nahm er wieder ab und ich habe diesen Monat das erste mal wieder einen 28Tage Zyklus (wie bei Einnahme der Pille)! Ich habe die Hoffnung langsam aufgegeben! Warum klappt es nicht mehr? Kann es an meinem zu langem Zyklus liegen?? Klappt es nur bei 28 bis 30 Tagezyklen? Versuche schon nicht nur daran zu denken, doch jedesmal wenn wieder die Tage ran sind...! Habe am ersten Tag meiner Periode auch immer tierische Schmerzen, die nur mit Medikamenten auszuhalten sind( nehme sonst nie Tabletten)ist das normal!!
Vielen Dank im Vorraus!
Liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 05.10.2005

Hallo, es liegt nicht an der Länge des Zyklus, ob man schwanger werden kann, sondern daran, ob man einige Tage vor bis am Tag des Eisprungs mal (oder öfter) Geschlechtsverkehr hatte. Und je unregelmäßiger und länger die Zyklen, desto schwieriger ist es, genau diese Tage zu erwischen. Helfen kann dabei entweder ein Mini-Computerchen, z.B. Persona, das misst, wann Sie im Zyklus fruchtbar sind(anhand von Urinteststreifen). Nachteil daran ist, dass es leider eine sehr teure Methode ist. Nehmen Sie mal Mönchspfeffer, das reguliert den Zyklus. Gönnen Sie sich Ent-spannung, z.B. ein Yogakurs. Ein (kurz-)Urlaub hat auch schon oft Wunder gewirkt.
Gegen die Periodenschmerzen hilft (auch neben den Medis) WÄRME- eine Wärmflasche/ ein heißes Bad / eine liebevolle Zuwendung Ihres Partners(z.B. eine Massage).
Ich wünsche Ihnen alles Gute!Barbara

24
Kommentare zu "warum werde ich nicht wieder schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: