Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"zeigt die Temperatirmessung sicher den Eisprung an?"

Anonym

Frage vom 05.10.2005

Ich habe vor ca. 3 Monate eine Ausschabung gehabt. Meine Periode habe ich 6 Wochen danach wieder bekommen. Jetzt natürlich möchte ich wieder schwanger werden. Ich messe jetzt jeden Morgen meinen Temperatur. Bis jetzt laut Temperatur habe ich keinen Eisprung gehabt (heute ist der 20. Tag). Allerdings vor ca. 1 Woche habe ich sehr viel Schleim auf einmal gehabt (durchsichtig und Zäh) und auch ein paar Tage danach. Kann man sich auf die Temperaturmessung verlassen oder auf das Schleim? Kann es sein, daß meinen Zyklus noch nicht geregelt ist oder das ich einfach keinen Eisprung hatte? Tut mir leid, daß ich so viele Fragen habe! Vielen Dank im Voraus für Ihre Hilfe!

Anonym

Antwort vom 05.10.2005

Hallo, Verschiedenes kann der Grund für keine Temperaturerhöhung sein: zum einen, dass Sie tatsächlich noch einen sehr unregelmäßigen Zyklus haben, dass der Eisprung also noch kommt, eben später im Zyklus; es kann auch sein, dass es diesen Zyklus keinen Eisprung geben wird/gab. Um die Temperaturkurve auswerten zu können, achten Sie auf Folgendes:
Die Temperatur sollte jeden Morgen etwa zur selben Stunde gemessen werden. Sie sollten davor mindestens 6 Stunden geschlafen haben (Alkohol in größerer Menge oder Drogenkonsum kann die Temperatur auch �verfälschen�). Der Schleim ist nicht immer gleichermaßen deutlich- kann aber zur Unterstützung der Temperaturmessung ein umfassenderes Bild geben: dieser spinnbare Schleim zur fruchtbaren Zeit lässt sich ganz eindrücklich zwischen den Fingern zu einem dünnen Faden ziehen ohne dass er reißt.
Haben Sie noch etwas Geduld, das ist doch schon mal ein Anfang! Messen und beobachten Sie fleißig weiter- lernen Sie so sich und Ihren Körper besser kennen und einschätzen.Und haben Sie Spaß dran! Alles Gute, Barbara

16
Kommentare zu "zeigt die Temperatirmessung sicher den Eisprung an?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: