Themenbereich: Stillen allgemein

"soll ich zufüttern?"

Anonym

Frage vom 05.10.2005

Meine Tochter ist fünf Monate alt, sie nimmt kontinuierlich zu, trinkt eifrig an der Brust alle 3,5 bis 4 Stunden. Seit 10 Tagen kommt sie in der Nacht zweimal -dies war vorher nicht der Fall. Ich stille sie das letzte Mal gegen 18.00, zweimal in der Nacht und morgens gegen 8 Uhr. Kann es sein, dass die Milch am Abend nicht gehaltvoll genug ist? Soll ich Zufüttern und wenn ja was und wie?
Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 05.10.2005

Hallo, bevor ich davon ausgehe, dass die MM nicht mehr reicht, gibt es viele andere Gründe, warum ein Kind nachts nach der Brust verlangt. Der häufigste Grund, in diesem Alter, ist das Einschießen der Zähne, die den Kindern Schmerzen bereiten und sie sich an der Brust Trost und Erleichterung suchen.
Des weiteren kann es sein, dass sie durch das, am Tag erlebte,( ab ca. 4 Monate haben die Kinder bewußte Erinnerungen), schlecht schläft/ das Erlebte verarbeiten muß und als Sicherheit/ Geborgenheit die Brust braucht- hier weiß sie, dass ihr nichts passieren kann.
Dann könnte es sein, dass das Kind wenn es nachts aufwacht, sich daran erinnert, dass beim Einschlafen etwas anders war ( es war auf dem Arm, die Mutter stand am Bett oder es bekam die Brust) und nun ist alles anders- also verlangt es nach dem wiederherstellen des Zustandes von vorher.
Und zu guter Letzt ist wichtigt zu wissen, dass Stillen für Kinder neben Nahrung , Trost, Liebe, Geborgenheit, Sicherheit, Trost und Schutz bedeutet.
Durch Nahrungsmittel, wie Haferflocken, Getreidekaffee, Malzbier, alkoholfreies Weizenbier, können Sie aber trotzdem versuchen, die MM zu steigern- Sie merken dann schnell, ob es an der Milch lag, oder an den o.g. Möglichkeiten

15
Kommentare zu "soll ich zufüttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: