Themenbereich: Stillen allgemein

"läuft die Milch zu wenig?"

Anonym

Frage vom 05.10.2005

Hallo, also ich versteh das nicht, bei meinen Freundinnen, deren Kind auch 4 Monate alt ist, wie meines läuft immer die Milch, Sie brauchen beim Stillen Stoffwindeln um die Milch aus der anderen Brust aufzufangen und den ganzen Tag müssen Sie volle Stilleinlagen wechseln. Ich habe bis heute noch keine Stilleinlage gebraucht und laufen tut die Milch nach 8 Stunden vielleicht, woran liegt das? Gebe ich so wenig Milch? Oder hebts meine Brust einfach nur besser? Ist das jetzt was gutes oder was schlechtes? Mein Selbstwertgefühl ist dadurch ja schon ein bisschen gesunken. Vielen Dank für eure Antwort

Anonym

Antwort vom 05.10.2005

Hallo, wichtig ist nicht, was aus der Brust heraus, sondern, wieviel in das Kind hineinläuft...(um es mal flapsig auszudrücken) Es ist völlig unerheblich, ob ein Brust ausläuft, viel wichtiger ist, wie das Kind gedeiht.
Zeichen für gutes Gedeihen sind eine Gewichtszunahme in den ersten 3-4 Monaten ist zwischen 114-227g pro Woche( wobei man vom niedrigsten Gewicht nach der Geburt ausgeht d.h. Gebgewicht - 10%) Sie müssen noch das abziehen, was er nach der Geburt abgenommen hatte und dann zum aktuellen Gewicht hochrechen geteilt durch die Lebendswochen . Ein ungefähres Gewicht bekommen Sie, wenn Sie einemal ohne Kind und einmal mit Kind auf die Personenwaage stehen. Der Längenwachstum ist in 4 Wochen 2,5cm der Kopf wächst im gleichen Zeitraum ca 1,27 cm. Ab dem 3-4. Lm verlangsamt sich die Gewichtszunahme gewöhnlich auf 85-142g pro Woche und ab dem 6.Lm. auf 42-85g pro Woche.
Die Kinder scheiden klaren nicht riechenden Urin aus - ca 4-5 nasse Windeln am Tag und haben regelmäßig ( bis zu alle 10 Tage) Stuhlgang.
Ansonsten wirken sie vital und haben sowohl einen guten Haut- wie Muskeltonus.
Wenn dies alles auf Ihr Kind zutrifft, können Sie froh sein, dass Sie nicht ständig ausgepolstert und mit Windeln ausgestattet rumlaufen müssen.Ihr Kind holt sich genau das, was es braucht und ein Zeichen von ausreichendem Milchfluß ist nicht, wenn MM ausfließt, sondern, wenn Sie beim Saugen des Kindes Schluckgeräusche hören.
Das einzig Positive an einem Ausfließen wäre, wenn die Kinder eine unerwartet lange Pause haben und es durch das alleinige Herausfließen nicht zu einem Milchstau kommt.
Ein Grund einen Mangel an Selbstwertgefühl zu haben ist gar nicht nötig, seinen Sie froh, dass Ihre Brust es schafft alle Milch für das Kind aufzuheben.
Falls Ihnen noch was auf dem Herzen liegt, melden Sie sich doch bitte wieder.

22
Kommentare zu "läuft die Milch zu wenig?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: