Themenbereich: Stillen allgemein

"kann ich nur morgens und abends stillen?"

Anonym

Frage vom 06.10.2005

Hallo, da ich ab November wieder arbeiten gehen muss und meine Kleine (9 Wochen) dann bei einer Tagesmutter untergebracht ist, werde ich tagsüber nicht mehr stillen können. Dennoch möchte ich es nicht ganz aufgeben. Ist es möglich, dass ich nur die Tagesmahlzeiten durch entsprechende Produkte ersetze und morgens, abends und nachts weiterstille? Wenn ja, sollte ich am besten jetzt schon anfangen oder erst im November? Muss ich während des Abstillens Medikamente nehmen?

Anonym

Antwort vom 06.10.2005

Hallo, sinnvoll ist es natürlich so lange wie möglich dem Kind ausschließlich MM zu füttern und evtl. wäre es ja möglich, dass Sie schon heute beginnen tägl. 1 Flasche MM zusätzlich abzupumpen, so dass Sie einen kleinen eingefrorenen Vorrat haben.Und die Tagesmutter die erste Zeit abgepumpte MM fütern kann.
Solange Sie stillen bekommen Sie laut Mutterschaftsgesetzt vom Arbeitgeber eine zusätzliche bezahlte Pause, die auch nicht nachgearbeitet werden darf. So gäbe es evt. die Möglichkeit während der Arbeit abzupumpen und die MM für den nächsten Tag zu sammeln und mit nach Hause zu nehmen, oder Sie haben über Mittag eine lange Pause und können zum Stillen zur Tagesmutter fahren, die Tagesmutter wohnt direkt in der Nachbarschaft und bringt das Kind 2 mal zum Stillen ins Geschäft.
Auf jeden Fall müssen Sie ihr schon heute ab und zu die Flasche füttern und die Kleine muß auch die Flasche von einer anderen Person akzeptieren.
Sie können natürlich auch die Mahlzeiten am Tag durch Ersatzmilch ersetzen, wobei Sie die ersten Tage beim Arbeiten auf jeden Fall zwischendurch abpumpen müssen, denn sonst gibt es einen Milchstau. Medikamente müssen Sie in diesem Fall, wenn Sie z.B. in der Mittagspause kurz beide Brüste abpumpen, nicht einnehmen . Nach ein paar Tagen immer weniger abpumpen, so, dass die Brust sich daran gewöhnt, dass Mittags keine Milch mehr gebraucht wird. Eine gute Handpumpe bekommen Sie von der Firma Avent, Medela( hier nur das neue Modell) oder Ameda.
So nun können Sie ja überlegen, was Sie am sinnvollsten finden, auch mal mit dem Chef sprechen, dass Sie noch voll stillen und welche Möglichkeiten er sieht- falls er ganz abblocken möchte- ihn auf die Stelle im Mutterschaftsgesetzt hinweisen.
Falls Sie dann noch Frage haben, dürfen Sie sich gerne wieder bei uns melden.

28
Kommentare zu "kann ich nur morgens und abends stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: