Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Milch nur in der Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 09.10.2005

Liebe Hebammen,
meine letzten beiden Perioden waren am 26.Juli und dann am 20.August 2005 ich hatte dann am 20.September eine leichte schmierblutung(1 Tag lang).Am 24.September und jetzt am 6.Oktober habe ich nachmittag einen SS-Test gemacht doch der war negativ.Kann es wirklich sein das ich nicht Schwanger bin,da ich gestern als ich duschen war gesehen habe das etwas Milch aus beiden Brüsten kam und seit kurzer zeit habe ich mehr ausfluss als sonst.(kann man sich vielleicht so reinsteigern das man Automatisch Milch produziert,oder kann es sein das ich lieber den Test mit morgen Urin machen sollte.Zu früh habe ich den Test jawohl nicht gemacht.(oder hat sich der Test 2mal geirrt,da man doch nur milch produziert wenn man schwanger ist oder Stillt)
Meine letzte Schwangerschaft war 2002 hatte dann im Dezember 2004 eine m-aport in der ca.3-4 woche.Ich bin echt ratlos was mit mir los ist,hab zwar am 17.Okt.einen Termin beim FA aber möchte hallt schon früher gewissheit da unser Kinderwunsch sehr sehr groß ist.Bitte helft mir.
Vielen vielen dank in vorrausJenny

Anonym

Antwort vom 09.10.2005

Hallo, es gibt sichere und unsicher SSZeichen. Zu den unsicheren gehören ausbleiben der Monatsblutung, Übelkeit, Spannen der Brüste, auffällige Gelüste, Schwindelgefühl, Kreislaufstörungen, Vermehrter Speichelfluß, häufiges Wasserlassen, Opstipation, Abgang von Kolostrum,
Sicher SS Zeichen sind Basaltemeraturanstieg über 16 Tage, posi. SSTest, Nachweis von kindl. Herztönen, Tasten von Kindsteilen, Nachweis von Kindsbewegungen, Nachweis von kindl. Leben per Ultraschall.
Nun ist es sehr schwierig aus der Ferne eine mögl. SS zu beurteilen. Ein Test soll laut Hersteller sicher sein, aber es gibt auch immer wieder welche, die doch nicht funktionieren. Um Sicherheit zu haben ist es sinnvoll, den Termin beim Arzt nach vorne zu ziehen, oder abzuwarten.

14
Kommentare zu "Milch nur in der Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: