Themenbereich: Abstillen

"abstillen mit Medikamenten?"

Anonym

Frage vom 10.10.2005

Sehr geehrtes Hebammen-Team,
Ich möchte nach der Geburt aus persönlichen Gründen nicht stillen, strebe allerdings eine Hausgeburt an! Deswegen würde ich jetzt gerne wissen, ob es reicht das Kind einfach nicht anzulegen oder ob ich mir vorher irgendwelche Medikamente vom FA besorgen muß?
MFG aus dem Tal

Anonym

Antwort vom 10.10.2005

Hallo, nur nicht stillen reicht in der Regel nicht aus. Sie brauchen nicht unbedingt Medikamente, aber es sollten permanent kühle Quarkwickel aufgelegt werden, ein straffer BH getragen werden und vorwiegend sollten Sie anfangs Salbeitee trinken.
Da Sie ja bei einer Hausgeburt eine Hebamme haben, kann die Ihnen sicher zeigen, wie die Wickel zu machen sind und sie kontrolliert tägl. die Brust und könnte wenn es doch nicht reichen sollte, immer noch entscheiden, ob medikamentös eingegriffe werden muß. Allerdings liegt es manchmal auch an der Konsequenz der Frauen, dass ein Medikament gegeben werden muß- denn die Wickel werden oft vernachlässigt und dann kann durchaus Milch einschießen.

18
Kommentare zu "abstillen mit Medikamenten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: