Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Ist eine Schwangerschaft trotz negativem Testergebnis möglich?"

Anonym

Frage vom 12.10.2005

Hallo, super Seite mit vielen interessanten und informativen Berichten. Nun zu meiner Frage. Ich hatte meine letzte Mens am 06.09. Normalerweise bekomme ich sie regelmäßig im Zyklus von 28 Tagen. Doch diesmal blieb sie aus. Ich habe bereits zwei Schwangerschafttests gemacht, die aber beide eindeutig negativ waren. Da ich seit einigen Tagen leichte Schmerzen im Unterleib (Druck bzw. Ziehen) habe, war ich am Montag bei meiner FÄ um organische Ursachen (Infekt, Entzündung, o.Ä.) auszuschließen. Sie untersuchte mich gründlich, einschließlich Urin und Blut, jedoch war nichts Auffälliges festzustellen. Was kann ich jetzt noch tun? Ist eine Schwangerschaft möglich, trotz negativem Testergebnis oder gibt es noch weitere Ursachen für die Beschwerden und den Regelausfall?
Danke und macht weiter so,

Anonym

Antwort vom 12.10.2005

Hallo, also wenn alle Urin und Bluttest negativ waren, sind Sie sicher nicht schwanger. Der Bluttest hätte eine Schwangerschaft erkennen müssen. Ein Kinderwunsch, eine anderer Infekt, Stress, großes Glück-Leid etc. alles kann eine Blutungsverzögerung verursachen. Ich würde abwarten, Ihre Periode kommt bestimmt bald. Gruß Judith

22
Kommentare zu "Ist eine Schwangerschaft trotz negativem Testergebnis möglich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: