Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Kann ich meinem Kind abends Milchbrei geben?"

Anonym

Frage vom 12.10.2005

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 20 Wochen alt und wird von mir noch voll gestillt. Seit ein paar Tagen gebe ich ihm abends 2-3 Teelöffel Milchbrei, da ich das Gefühl hatte, dass er allein von Muttermilch abends nicht mehr satt wurde. Er war immer sehr quengelig und hat maximal drei Stunden geschlafen. Seit ich ihm vor der Muttermilch die 2-3 Teelöffel Milchbrei gebe, schläft er nachts wieder ruhiger und auch länger.

Ist diese Vorgehensweise eigentlich okay? Natürlich möchte ich noch bis Ende des 6. Lebensmonats voll stillen und erst dann langsam mit dem Abstillen beginnen.

Vielen Dank im Voraus

Anonym

Antwort vom 12.10.2005

Hallo, ich denke Sie wollen eine ehrliche Antwort und keine Bestätigung, dass Sie es so richtig gmacht haben, auch wenn ich durch mein Wissen, weiß, dass Fertig-Milchbrei Kuhmilch enthält und die erst ab frühestens 9 Lm. gefütert werden soll. Somit ist die Gabe von Milchbrei mit 5 Monaten nicht okay.
Nun haben Sie es aber schon begonnen und für sich den Erfolg, dass das Kind besser schläft.In diesem Fall müssen Sie selber entscheiden, ob Sie weiter machen wollen. Wobei die Frage ist, ob ein Kind von 2-3 Löffeln Brei satter wird , oder ob es nicht zufällig zu dieser Zeitpunkt ruhiger geworden ist.

12
Kommentare zu "Kann ich meinem Kind abends Milchbrei geben?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: