Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Brausetabletten wegen Magnesiummangel?"

Anonym

Frage vom 17.10.2005

Liebes Hebammenteam,

ich bin jetzt Anfang 19. Schwangerschaftswoche und habe seit ungefähr 3 Tagen Wadenkrämpfe in der Nacht. Jetzt habe ich gelesen, daß dies evtl. auf Magnesiummangel zurückzuführen ist.
Ich bin der Meinung mich mit ausreichenden Lebensmitteln zu versorgen, die Magnesium beinhalten.
Deshalb habe ich mir Magnesium-Brausetabletten von "Ja!" (Pro Tablette Magnesiumanteil 200mg / 67%) gekauft und nehme eine am Tag.
Ich habe erst Anfang November 2005 meinen nächsten Frauenarzttermin. Kann ich diese Brausetabletten (eine pro Tag) unbedenklich bis dahin nehmen ????
Vielen Dank und liebe Grüße

Anonym

Antwort vom 19.10.2005

Hallo, das können Sie ruhig machen. Kein Grund zur Sorge, das ist ein Problem bei vielen Frauen, dass in der Regel gut mit Magnesium behoben werden kann. Gruß Judith

12
Kommentare zu "Brausetabletten wegen Magnesiummangel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: