Themenbereich: Schwangerschaftstest

"Trotz negativem Test und kurzer Blutung schwanger?"

Anonym

Frage vom 17.10.2005

Hallo!
ich führe regelmäßig eine Temperaturkurve und nehme seit 2 Zyklen Clomifen ein, da leichte GKS vorhanden. Im letzten Zyklus (3. mit Clomi) habe ich nach 2 Einnahmen an Tag 7 und 8 die Einnahme abgebrochen. Lt. Kurve hatte ich zw. dem 16 und 18. ZT einen ES mit Temperaturanstieg auf 36,9 und deutlichem Temperaturanstieg an ZT 26 auf 37,2. An ZT 32 bekam ich Mens-Schmerzen, hatte dann an ZT 33 einen Temp.-Abfall auf 36,7 (Coverlinien bei 36,5) für einen Tag und bin jetzt wieder bei 37,1 Grad angelangt. An ZT 33 leichte Blutung, an ZT 34 nur noch Schmierblutung. SST am Dienstag und Mittwoch letzter Woche neg., warte nun bis Donnerstag auf das Ergebnis des Bluttests. Besteht trotz der kurzen Blutung und den neg. SST die Möglichkeit einer Schwangerschaft, weil die Temp. wieder gestiegen ist? Ich bin definitiv nicht erkältet und meine Kurve ist sonst sehr zuverlässig, bei Mens grundsätzlich starker Temp.-Abfall.

Danke

Anonym

Antwort vom 19.10.2005

Hallo, das kann ich Ihnen leider nicht sicher vorhersagen. Ich würde dazu tendieren nicht von einer Schwangerschaft auszugehen. Aber sicher wissen....Das ist leider nicht möglich. Viel Glück.Gruß Judith

30
Kommentare zu "Trotz negativem Test und kurzer Blutung schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: