Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Bauchschmerzen und Ziehen im Unterleib"

Anonym

Frage vom 18.10.2005

Ich bin Anfang 6. Schwangerschaftswoche.
Ich habe seit ca. 4 Tage leichten, unregelmäßigen, bräunlichen Ausfluss. Außerdem habe ich Bauchschmerzen (manchmal mehr, manchmal weniger) und Ziehen im Unterleib sowie ab und an weichen Stuhlgang (ab und zu Durchfall).
Gestern war ich bei meiner Frauenärztin. Sie meint, die "Schmierblutungen" kommen häufiger vor. Über den Verlauf könnte sie noch nichts sagen, da man bis jetzt nur die Fruchthöhle sieht, aber noch kein Baby. Ist das normal?
Woher kommen die Bauchschmerzen? Könnte ich Magnesium dagegen nehmen?
Ich bin etwas verunsichert.

Anonym

Antwort vom 19.10.2005

Hallo, der Ausfluß und die Schmerzen brauchen noch nicht gleich auf eine Fehlgeburt hin zu weisen; dass die Ärztin noch kein Baby sehen konnte, braucht auch noch nichts zu bedeuten, es ist noch sehr früh in der Schwangerschaft. Anders ausgedrückt: es ist nach wie vor prima möglich, dass Sie ganz normal schwanger sind und bleiben! Dass die Schmerzen von der Hormonumstellung kommen und die Schmierblutung durch die enorm gute Durchblutung des Unterleibs, was die Schwangerschaft mit sich bringt. Leider kann Ihnen niemand eine Garantie geben, dass alles gut geht. Versuchen Sie zu entspannen. Sie können nichts falsch machen, Ihnen bleibt leider nur übrig, abzuwarten und zu vertrauen. Für die Bauchschmerzen kann ich Wärme empfehlen: eine Wärmflasche oder ein gemütliches Vollbad mit Lavendel. Alles Gute, Barbara

25
Kommentare zu "Bauchschmerzen und Ziehen im Unterleib"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: