Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schadet zu viel Arbeit dem Baby?"

Anonym

Frage vom 18.10.2005

Liebes Team,
Ich bin ganztags berufstägig und zwar um die 60h in der Woche Agenturjob und jeden Tag insgesamt 3Stunden Fahrt hin und zurück. Also 15Stunden Zugfahrten in der Woche. Das ist recht viel. Bin jetzt erst in der 7SSW und freue mich unheimlich auf mein Baby. Da ich erst 25 J. alt bin, macht mir das viele Arbeiten eigentlich gar nicht so viel aus. Aber ich mache mir Sorgen um das Baby. Schade ich vielleicht dem Baby damit? Meine erste VSUntersuchung ist erst Ende nächster Woche, also am Ende der 8.Woche, so dass ich noch gar keine Möglichkeit hatte meinen Arzt zu sprechen. Ab wann sind Erschütterungen schädlich für das Baby. Ich musste schon mehrmals zum Zug rennen und mir war jedes Mal danach schlecht, hatte außerdem danach ein leichtes Ziehen im Unterbauch. Sonst habe ich gar keine Beschwerden wie Übelkeit etc. Herzlichen Dank für Ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 19.10.2005

Hallo, wenn Sie unter den Arbeitsbedingungen nicht leiden, ist das auch für Ihr Kind derzeit sicher kein Problem. Auch Rennen und die damit verbundenen Erschütterungen machen dem Kind nichts. Ob eine derart hohe Arbeitszeit auf Dauer was für Sie beide ist, bleibt abzuwarten, aber in den nächsten Monaten ist das sicher kein Problem. Gruß Judith

24
Kommentare zu "Schadet zu viel Arbeit dem Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: