Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Fördert Zimt usw. eine Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 20.10.2005

Hallo,
ich bin in der 7.SSW und heute erfahre ich durch Zufall, dass man in der Schwangerschaft Gewürze wie Zimt meiden soll wegen der gefahr einer Früh-/Fehlgeburt. Stimmt das? Muß man somit in der Weihnachtszeit auf Weihnachtsgebäck wie Lebkuchen oder Spekulatius vollständig verzichten?

Vielen Dank!

Anonym

Antwort vom 20.10.2005

Hallo, das wäre ja schrecklich, wenn wir in der SS all diese Sachen meiden müßten. Zimtrinde gilt wie auch Basilikum und andere Gewürze als Wehen fördernd, aber immer nur dann, wenn frau sowieso schon vorzeitige Wehen hat, wird empfohlen, darauf zu verzichten- ob ein Lebkuchen aber bei vorzeitigen Wehen je etwas verstärken würde, halte ich für unwahrscheinlich. Wenn alles okay ist, darf eine Frau in der SS auch ohne Bedenken z.B. Pesto essen. Wenn wir in der SS bestimmte Nahrungsmittel nicht essen dürften, dann würde unser Körper diese von sich aus schon ablehen und auf jeder Packung Lebkuchen müßte ein Hinweis sein. Also genießen Sie die Weihnachstzeit mit all den guten Sachen.

32
Kommentare zu "Fördert Zimt usw. eine Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: