Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kind zu klein"

Anonym

Frage vom 20.10.2005

Hallo,

ich bin total beunruhigt und habe mir gerade schon die Augen ausgeheult.
Hatte meine letzte Periode am 21.08. und ganz leichte Tröpfchenblutung am 17./18. 09. der 1. SS-Test war negativ. Am 07.10. hat ein weiterer Test und am 10.10. ein Ultraschall ein positives Ergebnis bestätigt.
Heute wurde mir beim FA mitgeteilt, das das Kind für den jetzigen Termin zu klein sei, und wir erstmal einen Bluttest machen müßten. Das Ergebnis hierzu bekomme ich am Montag. Ich bin völlig aufgelöst da ich so etwas vorher noch nie gehört habe. Muß ich mit einem Abbruch rechnen?

Anonym

Antwort vom 20.10.2005

Hallo, noch ist alles offen: kann sein, dass sich trotz des verwirrenden zweiten US die Schwangerschaft weiterhin wunderbar entwickelt und die Sorgen umsonst waren. Kann auch sein, dass das der Beginn einer Fehlgeburt ist. Die Natur ist knallhart, sie entscheidet in den ersten 3 Monaten einer Schwangerschaft, ob das Kindchen lebensfähig ist, wenn nicht, wird es ausgeschieden. Aber schon einige verloren geglaubte Schwangerschaften haben sich doch noch prächtig entwickelt! Ihnen bleibt leider nichts anderes übrig als abzuwarten. Versuchen Sie zu entspannen, das Ergebnis wird sich erst noch weisen! Alles Gute! Barbara

26
Kommentare zu "Kind zu klein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: