Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Diclofenac schädlich fürs Kind?"

Anonym

Frage vom 20.10.2005

Hallo,
meine Frau ist eventuell (ungeplant !!!) schwanger, die Regelblutung ist seit neun Tagen überfällig. Nun haben wir grosse Sorgen vor einem positiven Testergebnis, da sie eine Woche nach der rechnerischen Ovulation drei Tage lang ein Diclofenac Präparat eingenommen hat. Diclofenac soll während der Schwangerschaft ja nicht eingenommen werden. Wie gross ist das tatsächliche Risiko von Fehlentwicklungen für den Fötus?? Gibt es da Erfahrungen?
Vielen Dank im voraus.

Anonym

Antwort vom 20.10.2005

Hallo, Erfahrungen über eine gesteigerte Fehlbildungsrate durch Diclofenac liegen nicht vor bzw. sind nicht bekannt. Aus ethischen Gründen wird der Wirkstoff natürlich nicht an Schwangeren ausgetestet. Nach dem Conterganskandal schreiben die Hersteller aus juristischen Gründen immer die Einnahmewahrnung während der Schwangerschaft auf den Beipackzettel. Sollte Ihre Frau tatsächlich schwanger und der Zyklus nicht durch die Erkrankung/ Operation (weswegen Diclofenac eingenommen wurde) verschoben sein, können Sie die Situation mit Ihrer Frauenärztin besprechen. Durch Ultraschallunteruchungen kann bedingt ein Fehlbildungsrisiko eingeschätzt werden. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

21
Kommentare zu "Diclofenac schädlich fürs Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: