Themenbereich: Stillen allgemein

"Nikotin durch Muttermilch übertragen?"

Anonym

Frage vom 21.10.2005

Mein Sohn ist 2 Wochen alt. Ich stille ihn voll. Die ersten Tage sind ziemlich stressig, aber das war uns ja bewußt. Jetzt habe ich mal eine Frage. Manchmal ist mir echt nach einer Zigarette, wenn der Kleine mal wieder eine Nacht durchgemacht hat und Mama nicht schlafen lassen hat.
Ich hab aufgehört zu rauchen, als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin. Hab auch gehört, dass das Nikotin über die Muttermilch zum Kind übertragen wird. Stimmt das? Ich will meinem Kind auf keinen Fall schaden.

Anonym

Antwort vom 21.10.2005

Hallo, ja, Nikotin geht in die Muttermilch über, genauso wie es in der Schwangerschaft auch durch die Plazenta zum Kind kommen kann. Eine einzige Zigarette nach dem Stillen mal klingt fürchterlich verlockend, wird aber nicht schmecken und vorallem die Gefahr mit sich bringen, dass es nicht bei einer bleibt. Sie haben es doch schon geschafft, mit der Schwangerschaft aufzuhören, jetzt werden Sie die Stillzeit auch noch durchstehen!!! Danach schaden Sie wenigstens nur sich selber, solange Sie nicht im Beisein Ihres Kindes rauchen. Seien Sie stark, das Stillen braucht seine Zeit(6-8Wochen), bis es keine Mühe mehr macht, dann kommen entspanntere Zeiten auf Sie zu! Legen Sie sich über Tag hin, wenn Ihr Kind auch schläft, dann können Sie ein bisschen vom fehlenden Nachtschlaf aufholen.
Alles Gute! Barbara

27
Kommentare zu "Nikotin durch Muttermilch übertragen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: