Themenbereich: Schlafen

"Kann ich mein Kind auf dem Bauch schlafen lassen?"

Anonym

Frage vom 22.10.2005

Hallo, meine Tochter wird am 27.10. 9 Monate alt. Sie will nachts nicht mehr schlafen, sie schläft 2 Std., dann wacht sie wieder auf, & will dann erst wieder nach 2-3 Std. wieder schlafen. Sie will auch immer auf dem Bauch schlafen, ich habe aber große angst, weil mir jeder sagt, das man die kleinen erst ab 1 Jahr auf dem Bauch schlafen lassen soll, wg. dem Kindstod. Kann ich sie auf dem Bauch schlafen lassen? Was kann ich gegen die schlafstörungen bei ihr machen?
Wäre über jeden Rat dankbar.

Antwort vom 23.10.2005

Hallo!Die Emphelung geht dahin sein Kind im ersten Lebensjahr nicht auf dem Bauch schlafen zu lassen, aber genauso wichtig sind andere Faktoren , die einen plötzlichen Kindstod begünstigen,wie z.Bsp.Rauchen, eine gesunde Raumluft und die richtige Schlafumgebung(gut belüftetes Zimmer,Schlafsack)Außerdem nimmt das Risiko mit zunehmendem Lebensalter ab. Sie werden nicht vermeiden können, daß Ihr Kind sich jetzt von alleine auf den Bauch dreht und offensichtlich ist es ihr sehr angenehm. Wir würden auch nicht schlafen können, wenn man uns eine Schlafposition vorschreiben würde. Also würde ich sie lassen, vieleicht schläft sie dann ruhiger.
Es gibt auch immer Phasen,wo Kinder nicht gut schlafen,z.Bsp. durch Impfungen, Infekte, Wechsel in der Lebenssituation(Streß mit dem Parnter,wieder das Arbeiten angefangen etc.). All das sind Dinge, die die Kinder zu verarbeiten haben und das tun sie häufig nachts(nachts wachsen sie auch). Versuchen Sie möglichst ein festes allabendliches Zubettgehritual einzuhalten. Wird das Kind nachts wach, so heben Sie es möglichst nicht aus dem Bett, sondern streicheln Sie es und reden Sie ihm leise gut zu. Versuchen Sie möglichst kein Licht zu machen und wie oben erwähnt, lassen Sie sie auf dem Bauch schlafen. Somit bekommen alle ihre Nachtruhe. Alles Gute.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "Kann ich mein Kind auf dem Bauch schlafen lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: