Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Impfungen bei geplanter In-Vitro-Fertilisation?"

Anonym

Frage vom 22.10.2005

Hallo,
Wir wollen im Januar 3 Wochen nach Südindien reisen. Wir haben über 1 Jahr versucht ein Beby zu bekommen, aber es hat sich nach Untersuchungen ergeben, dass es nur mit einer In-Vitro Fertilisation möglich sei, da die Spermien meines Partners es nicht anders erlauben. Wir haben diese Reise geplant, weil unsere Gedanken ablenkung brauchen, und weil ich unter den Streß des wartens leide. Hier in Belgien muss man monate lang auf einen Termin beim Facharzt warten.
Nach unserer Reise, hoffen wir die notwendige Termine zu haben um mit diesem Verfahren anzufangen.
Meine sorgen drehen sich um die Impfungen: Hepatitis A/B, Tetanus, Gelbfieber, Typhus und Malaria. Wenn ich jetzt im Nov/Dez damit anfange, werde ich damit meinen Körper zu sehr belasten und kann dies eine negative auswirkung auf das In-Vitro Verfahren haben, das wir gerne ab Februar beginnen möchten? Ich müßte noch eine weitere Impfung 6 Monate nach der ersten Hepatitis A/B machen. Dies wäre im Mai 2006, mitten in unseren In-Vitro Prozess. Kann man diese Impfung gefahrlos verschieben? Ich stelle Ihnen diese Frage, weil wir unseren nächsten Termin beim Arzt erst Ende November und eine weitere Sprechstunde ende Dezember haben. Ich bin 35 Jahre alt und leide auch unter den Druck des Alters. Wenn diese Reise unses Chancen vermindert werden wir gerne alles absagen aber wiederrum brauchen wir eine Pause die uns gut tun wird. Vielen Dank für Ihre Hilfe und Rat.

Anonym

Antwort vom 23.10.2005

Hallo, die Hepatitisimpfung nach 6 Monaten würde sicher nicht in schwangerem Zustand wiederholt, die könnte dann nach dem Abstillen gemacht werden. Für die anderen Impfungen gilt auch, dass Sie währenddessen nicht schwanger werden sollten, d.h., verhüten Sie den Zyklus, in dem geimpft wird (trotz der Spermien-Ergebnisse). Die Reise wird Ihnen sicherlich gut tun! Unter
www.bzga-reisegesundheit.de gibt es viele links zu Reiseimpfungen, Ärzten, die sich dafür spezialisiert haben, ect. Alles Gute und einen schönen Urlaub! Barbara

21
Kommentare zu "Impfungen bei geplanter In-Vitro-Fertilisation?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: