Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wurde mein Kind geschädigt?"

Anonym

Frage vom 23.10.2005

Hallo,
ich bin in der 7. SSW und habe in der 5. SSW das Antibiotika g 3 Tage lang eingenommen, da ich nicht wusste, dass ich schwanger bin. Meine Frauenärztin hat super pampig reagiert und denkt, dass der Fötus geschädigt wurde. Zudem habe ich nicht vorher schon Folsäure genommen, was ihrer Meinung nach auch nicht o.k. war.
Ist es jetzt besser die Schwangerschaft zu beenden? Ich möchte mich nicht ein Leben lang für die Behinderung meines Kindes verantwortlichen fühlen. Die Aussage der Ärztin hat mich schon sehr getroffen und ich bin mit der Situation überfordert. Wann sind den solchen Störungen bei der Entwicklung des Fötus zu erkennen?
Vielen Dank, dass es eine solche Seite gibt und ich hoffe, dass Sie mir einen Rat geben können.

Anonym

Antwort vom 23.10.2005

Hallo, ich würde Ihnen empfehlen die Ärztin zu wechseln. Leider kann ich Ihnen keine Aussage geben, inwieweit Clarithromycin 250 in Verdacht stehen könnte, die Frühschwangerschaft zu stören. Der Auftrag Ihrer Ärztin wäre aber in speziellen Büchern oder über eine pharmakologische Auskunft Informationen darüber einzuholen. Wie viele Frauen nehmen noch aus Unwissenheit um Ihre Schwangerschaft alle Möglichen Medikamente (aus medizinischen Gründen)ein? Folsäure nehmen die allermeisten Frauen noch nicht vor der Schwangerschaft ein, ..... und bekommen trotzdem gesunde Kinder. Es wird zwar vorbeugend empfohlen, .....? Was soll man aber machen, wenn man ungeplant schwanger geworden ist oder einfach nicht bereit ist, sich im Vorfeld einer Schwangerschaft das "Einverständnis" eines Arztes ein zu holen. Lassen Sie sich kompetent und freundlich beraten. Im Ultraschall kann man gewisse Störungen beurteilen und ausschließen. Sie müssen nun Ihre Kraft zusammen nehmen und deutlich Ihre Rechte auf Information einfordern. Ärzte sind dazu verpflichtet. Fehlt ihnen die jeweilige Information (was in Ordnung ist), kennen sie die Stellen, wo man weitere Informationen zu den jeweiligen Fachgebieten herbekommt. Von Herzen alles Gute, viele Grüße, Ina

20
Kommentare zu "wurde mein Kind geschädigt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: