Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie kann ich eine Ausschabung vermeiden?"

Anonym

Frage vom 24.10.2005

Ich habe gestern in der 8.SSW eine Fehlgeburt gehabt. Ich war heute zur Ultraschallkontrolle bei meinem FA, in der Gebärmutter befindet sich noch ein Gewebeklumpen, Fruchthöhle und Embryo sind weg. Ich habe noch Blutungen in normaler Menstruationsstärke. Besteht noch die Chance, dass der Gewebeklumpen von alleine herauskommt? Wie kann man das fördern? Ich möchte gerne um eine Ausschabung herauskommen. Vielen Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 24.10.2005

Hallo, versuchen Sie Rückbildungstee zu bekommen. Wenn Sie den so nicht bekommen, brauchen Sie dafür: Frauenmanteltee,Hirtentäschel und Melisse zu gleichen Teilen mischen und erstmal 2-3 Tassen am Tag trinken. Es kann sein, dass Sie davon Bauchschmerzen bekommen. Da díe Fehlgeburt gerade erst war würde ich keinesfalls sofort eine Ausschabung machen lassen, es sei denn Sie bluten immer stärker. Aber derzeit ist ja eine normale Blutung da, dass heisst Ihr Körper reagiert. Warten Sie auch mit der nächsten Kontrolle, es geht nicht schneller nur weil ständig US gemacht wird.Geben Sie sich und Ihrem Körper Zeit sich zu trennen.Den Tee würde ich auch bei der periodenstarken Blutung noch nicht nehmen, nur wenn Sie schwächer wird und man immer noch was in der Gebärmutter sehen kann. Also frühstens nächste Woche, vorher brauchen Sie keine Kontrolluntersuchung! Gruß Judith

20
Kommentare zu "wie kann ich eine Ausschabung vermeiden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: