Themenbereich: Abstillen

"wie kann ich meinen Sohn sanft entwöhnen?"

Anonym

Frage vom 25.10.2005

Hallo, ich stille meinen Sohn seit 16 Monaten, da er kaum andere Flüssigkeiten zu sich nimmt. Er isst vom Tisch und kommt trotzdem 3 mal tagsüber und 3 mal in der Nacht. Ich möchte gerne abstillen da ich gerne wieder durchschlafen möchte, bei drei Kindern brauche ich wirklich den Schlaf. Ich habe schon verschiedene Becher, Flaschen und Sauger ausprobiert aber er verweigert seit der Geburt alles andere, er nimmt auch keinen Schnuller oder den Daumen. Ich weiß nicht ob das etwas damit zu tun hat, aber mein Sohn war ein Frühchen und ist 4 Wochen zu früh gekommen, er wog bei der Geburt nur 2360g und war 46 cm groß.Wer kann mir einen Tipp geben um meinen Sohn sanft von der Brust zu entwöhnen? Bin für jeden Tipp dankbar.

Anonym

Antwort vom 25.10.2005

Hallo, das mit dem sanft entwöhnen ist so eine Sache- es stoßen 2 gegensätzliche Bedürfnisse aufeinander. Sie wollen abstillen und Ihr Sohn möchte weiterhin die Brust. Es gibt keinen Kompromiss, sondern ein entweder oder. Einer von Beiden muß nachgeben. Da für Kinder Stillen weit mehr als Essen ist, viel mehr, stillen sie da Ihre Bedürfnisse an Trost, Geborgenheit, Liebe, Schmusen, Sicherheit ect. wollen sie eine so tolle Einrichtung nicht gerne aufgeben.
Ich habe meine Kinder alle lang gestillt, aber ab einem bestimmten Alter mit ca. 13-15 Monaten, gab es nachts keine Brust mehr- ich habe sie im Arm gehalten, ihnen erklärt, dass sie nun schon groß sind, dass ich sie liebe, aber es nun keine Brust mehr gibt. Zuerst gab es lauthals Protest, aber meist hat sich das sehr schnell beruhigt, vor allem, weil ich mir sicher war- ich möchte in der Nacht nicht mehr stillen. Tagsüber gab es immernoch die Brust, auch zum Einschlafen habe ich gestillt, aber in der Nacht gab es dann nur noch Wasser. Nach 1-2 Tage, war es dann gar kein Thema mehr.
Zum Thema trinken, kann ich nur empfehlen zuersteinmal das Essen dünnflüssiger zu machen, jeden Mittag eine Suppe als Vorspeise anzubieten, Obst, dass viel Flüssigkeit enthält zum Nachtisch zu geben und ihn z.B. mal aus einem Strohhalm trinken zu lassen. Solange er 4 nasse Windeln in 24h hat, der Urin nicht stark gefärbt ist oder stark riecht, bekommt er ausreiched Flüssigkeit.

12
Kommentare zu "wie kann ich meinen Sohn sanft entwöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: