Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"eingeschränkte Fruchtbarkeit durch Medikamenteneinnahme?"

Anonym

Frage vom 30.10.2005

Hallo,ich habe Anfang September die Pille abgesetzt um schwanger zu werden,nachdem ich sie ca.3 Monate komplett durchgenommen habe,zwecks eines Survival-Urlaubes auf Kuba.Habe sie aber mittendrinn abgesetzt ohne sie zu Ende zu nehmen.
Mein Zyklus kommt zwar jetzt einigermassen regelmässig alle 28 Tage...aber kann es sein,dass ich meinen Körper damit zu sehr durcheinander gebracht habe? Nehme auch seit eineinhalbjahren Antideprissiva und seit kurzem ein Schilddrüsenpräparat.
Kann dies alles meine Fruchtbarkeit und meinen Wunsch schwanger zu werden einschränken?
(bin 28 Jahre)
Gruss und Danke im vorraus!

Anonym

Antwort vom 30.10.2005

Hallo, schön ist das mit Sicherheit nicht für Ihren Körper, aber es wird ihn sicher auch nicht nachhaltig schädigen. Wegen der Antidepressiva müssen Sie Ihren Arzt fragen, nicht jedes Antidepressivum darf in der Schwangerschaft genommen werden. Ähnliches gilt für Schilddrüsenpräparate, je nach Erkrankung, kann das auch eine temporäre " Unfruchtbarkeit" machen.Gruß Judith

19
Kommentare zu "eingeschränkte Fruchtbarkeit durch Medikamenteneinnahme?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: