Themenbereich: Babypflege

"muss ich etwas gegen grünen Stuhlgang unternehmen?"

Anonym

Frage vom 30.10.2005

Hallo, Meine Tochter ist 7 Wochen alt und hat seit ca. 1 Woche grünlichen Stuhl.Anfangs kam dieser nur abends und morgens und dann auf einmal den ganzen Tag über. Zudem ist er eher dünnflüssig und riecht anders als der normale gelblich-flockige Stuhlgang. Ansonsten gings ihr gut,d.h. sie trank, guckte rum, quängelte, etc. Da ich mir dann aber nach ein paar Tagen Sorgen machte, war ich bei meiner Kinderärztin, der ich eine Windel mitbrachte. Sie meinte, der Stuhl wäre eindeutig grün, aber solange es der Kleinen gutgeht, wäre alles soweit OK. Sie frage mich dann, ob ich was spezielles gegessen hätte, aber mir fiel nix ein. Da ich täglich Johannisbeer- und Apfelsaftschorle trinke, tippte sie darauf und meinte, daß ich beide Getränke erstmal weglassen soll. Der Arzttermin war am Freitag und gestern wurde unsere Tochter von meinen Eltern beaufsichtigt, die mir sagten, daß ihr Stuhlgang den ganzen Tag über wieder gelb gewesen wäre. Heute hatte sie von 6-15h schon 3 volle Windeln und alle wieder grün und ziemlich dünnflüssig :-(. Bin jetzt doch verunsichert, obs nicht doch Durchfall ist. Falls sie wirklich Durchfall haben sollte, kann ich da auch selbst was unternehmen, solange sie sonst keine Krankheitszeichen zeigt? Sie wird alle 2 Stunden gestillt, nur nachts schläft sie schon 10 Std. durch.

Anonym

Antwort vom 30.10.2005

Hallo, selbst können Sie nichts unternehmen. Manchmal scheiden die Kinder auch noch Wochen nach der Geburt den Farbstoff Billirubin (verursacht auch die Neugeborenengelbsucht) aus. Das ist völlig natürlich/ungefährlich und ist auch nicht zu behandeln. Wenn es Ihrer Tochter weiter gut geht, muß nichts gemacht werden. Es könnte natürlich einfach eine Stuhlprobe aus der Windel genommen werden und im Labor auf evtl. Keime untersucht werden. Das kann nicht so viel Kosten und würde Sie beruhigen. Herzliche Grüße, Ina

23
Kommentare zu "muss ich etwas gegen grünen Stuhlgang unternehmen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: