Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie erkenn eich, dass alles in Ordnung ist?"

Anonym

Frage vom 01.11.2005

Hallo Hebammenteam!
Ich hatte ab 25.09.05 meine letzte Periode. Habe vor ca. 3 Monaten die Pille abgesetzt aber den 28-tägigen Zyklus recht gleichbleibend beibehalten. Am 21.10.05 hatte ich eine ganz, ganz schwache Zwischenblutung, die sofort wieder aufgehört hat und am 23.10.05 hätte ich meine Periode bekommen sollen, die aber ausblieb. Habe am 25.10. beim FA einen SS-Test gemacht, der negativ war, selbst aber am 30. und 31.10 zu Hause nochmal Tests gemacht, die positiv waren (die sind ja auch nicht anderns, als die beim Frauenarzt, oder?).
Würde mich über eine Schwangerschaft sehr freuen, habe auch Spannen in den Brüsten, starke Pickel und einen empfindlichen Magen/Darm. Außerdem habe ich immer mal wieder ein kurzes Stechen oder Ziehen an verschiedenen Stellen im Unterleib. Bin aber sehr ängstliche und traue mich noch nicht so recht, mich zu freuen, da ich fürchte, es könnte sich um eine Eileiter- oder Bauchhölenschwangerschaft handeln (wie würde sich das äußern?) oder etwas anderes in dieser Richtung. Oder kann ich jetzt schon Fehler machen (schweres Heben etc.)? Ich habe am 17.11. einen Termin beim Frauenarzt. Kann der dann schon etwas definitives sagen? Vielen Dank im Voraus!

Anonym

Antwort vom 02.11.2005

Hallo,trauen Sie sich doch ! Es hört sich doch alles gut an. Die Bauchhöhlen- und Eilleiterschwangerschaften sind so selten, dass Sie daran keine Gedanken verschwenden brauchen. Zudem wäre das sowieso nicht zu änderen.Also gehen Sie doch einfach mal vom normalen aus und seien Sie guter Hoffnung.Am 17.11. müsste Ihr Arzt auf alle Fälle ein Schwangerschaft sehen können, ob er schon das Herz schlagen sehen kann ist möglich muss er aber nicht.Zu dem "Definitivem", machen sie sich frei von dem Gedanken, dass es so etwas wie eine 100% Sicherheit gibt. Die gibt es in keinem Lebensbereich auch nicht in der Schwangerschaft. Alles kann sich in jedem Moment unseres Lebens verändern , mit und ohne Vorzeichen und wir haben nur auf die wenigsten Dinge wirklich Einfluss. Schwangerschaft ist eine Zeit des guten Hoffens, des in froher Erwartung sein, nicht mehr und nicht weniger.Gruß Judith

15
Kommentare zu "wie erkenn eich, dass alles in Ordnung ist?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: