Themenbereich: Abstillen

"Abstillen nach dem 4.Monat?"

Anonym

Frage vom 02.11.2005

Liebes Hebammen-Team, mein Sohn ist jetzt 4Monate alt und ich möchte gerne abstillen, da ich das Gefühl habe, das meine MM nicht mehr ausreicht. Tagsüber stille ich alle drei Stunden und nachts muss ich ihn fast jede Stunde anlegen. Dazu kommt noch , das er mit 3 1/2 Monaten zwei Zähne bekommen hat und mir das Stillen Schmerzen breitet. Sämtliche Flaschennahrungen auch (Tee)und Sauger habe ich schon ausprobiert, doch ohne Erfolg. Er weigert sich partout die Flasche zu nehmen. Karotten habe ich mittags auch schon beigefüttert, die ihm auch geschmeckt haben. Allerdings hatte er danach starker Verstopfung weil er ja sonst keine Flüssigkeit zu sich nimmt. Wie schaffe ich es ihn an die Flasche zu gewöhnen? Bitte geben sie mir einen Rat.

Anonym

Antwort vom 02.11.2005

Hallo, nur mit Geduld und Ruhe.Die Karotten sollten Sie wirklich noch lassen, dafür ist es fast noch ein bisschen zu früh.Es kann sein, dass er sich weiterhin weigern wird etwas anderes als Ihre Brust zu nehmen, das tun viele vollgestillte Kinder. Bei den Stillabständen die Sie tagsüber haben, dürfen Sie davon ausgehen, dass Ihre Milch in Ordnung ist. Nachts das kann auch eine Marotte Ihres Sohnes sein. Ich würde eher raten weiter zu stillen und ihm nachts aber nicht stündlich anlegen. Das würde ich versuchen auf 2-3h zu ziehen. So haben Sie wahrscheinlich ein paar schlimme Nächte vor sich, aber wenn er die Flaschen eh nicht nimmt auf jedenfall das vielversprechendere Ergebnis.Gruß Judith

31
Kommentare zu "Abstillen nach dem 4.Monat?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: