Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 04.11.2005

Hallo,habe folgende Frage.
Ich bin 33 jahre und verhüte seit der Geburt meines letzten Kindes(seit Mai 2003) mit der Dreimonatsspritze.Ich habe immer ca 1-2 wochen vor der nächsten Spritze meine Regel bekommen.Sie war meist zwischen 5-7 Tage.Nun Habe ich am 16.08.2005 die letzte Spritze erhalten(nächste wäre am 08.09.2005 fällig).Meine Regel ist aber bisher noch nicht gekommen.Ich leide aber seit über 1 Woche an ständiger Übelkeit(vorallem morgens),häufiges Ziehen im Unterleib(wie bei der Regelblutung),ständige Müdigkeit und Abgeschlagenheit,wechselhaft appetitlosigkeit und heißhunger.Habe gestern einen Test gemacht der negativ war.Kann es trotzdem sein das ich schwanger bin und der Test nur zu zeitig war oder ist eine Schwangerschaft grundsätzlich unwahrscheinlich?
Bitte dringend um Antwort mache mir Sorgen.DAnke!

Anonym

Antwort vom 04.11.2005

Hallo, eine Schwangerschaft unter der 3Monatsspritze ist sehr unwahrscheinlich, dennoch gibt es auch da einen mini-Prozentsatz, bei dem es zu einer Schwangerschaft kommt. Die Symptome, die Sie haben, könnten auch Zeichen sein, dass die Periode bald beginnt. Da es völlig unklar ist, wann ein Eisprung stattgefunden haben könnte, wäre es am besten, Sie würden noch eine gute Woche zuwarten, um zu sehen, ob die Periode nun doch noch kommt bzw. um einen Test zu wiederholen. Warten Sie mit der neuen Spritze, bis Sie eine Schwangerschaft ausschließen können. Ist ansonsten diese Verhütungsmethode die richtige für Sie,d.h. sind Sie damit zufrieden oder steht evtl. auch eine neue zur Debatte ?
Alles Gute, Barbara

25
Kommentare zu "wie wahrscheinlich ist eine Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: