Themenbereich: Schwangerschaftstest

"kann ich schwanger sein?"

Anonym

Frage vom 06.11.2005

naja es geht darum ich habe ess brech störungen und von meinen arzt erfahren das ich auch durch meine bulimie schwanger werden kann !jetzt geht es darum ich habe meine tage regelmässig gehabt und jetzt habe ich sie seid einen monat nimma habe aber brustschmerzen,morgenübelkeit(das hatte ich nämlich nie)GANZ STARKE KREUZSCHMERZEN;UND EIN SCHWINDELGEFÜHL!und das komische ist ich hatte 42 kilo und habe jetzta 47 kilo )und mein unterleib tut mir ein wenig weh !ich habe schon mal nen test gemacht und der wahr negativ mein arzt hatte mir beim letzten frauenarzt besuch aber gesagt das ein test nie sicher sein kann!)was kann ich da tun das ich es weiss ob ich vielleicht schwanger sein könnte?????DANKE

Antwort vom 06.11.2005

Hallo,
Sie können auch MIT Ess-störungen schwanger werden, wenn Sie nicht verhüten und Verkehr haben(DURCH die Ess-Störung werden Sie nicht schwanger). Die Pille kommt für Sie als Verhütungsmethode nicht in Frage, weil sie nicht sicher ist, wenn Sie regelmäßig erbrechen. Oft kommt es bei Frauen nicht mehr zur Periode, besonders wenn das Gewicht sehr niedrig wird, wie es bei 42 Kilo wahrscheinlich der Fall war. Die Beschwerden, die Sie beschreiben, können zwar bei einer Schwangerschaft auftreten, allerdings treten sie normalerweise nicht so früh auf. Sie sind also kein Hinweis auf das Vorliegen einer Schwangerschaft. Für ein sicheres Testergebnis ist es zu früh, wenn Ihre Periode erst einen Monat her ist. Sie können den Test in einer Woche noch mal wiederholen, wenn bis dahin Ihre Periode nicht eingetreten ist. Ein positives Ergebnis wäre recht sicher. Sollte das Ergebnis weiter negativ sein, dann kann es sein, dass es immer noch zu früh für ein positives Ergebnis war oder es hat eine andere Ursache (z.B. die Ess-Störung), dass Ihre Periode nicht kommt.
Alles Gute, Monika

14
Kommentare zu "kann ich schwanger sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: