Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Was bedeutet ein Nierenstau?"

Anonym

Frage vom 06.11.2005

Liebe Hebamen
Ich habe eine 21jährige Tochter die jetzt ihr 2tes Baby erwartet. Sie ist in der 21ten SSW un der Arzt hat beim Ultraschall eine Nierenstauung des Babys festgestellt. Sie muss jetzt in einem Spezialisten, weil die Ärztin eine Chromosomenstörung vermutet. Sie ist jetzt total aufgeregt macht sich sorgen und hat natürlich Angst. Können sie mir sagen auf was so eine Stauung hindeutet und was das genau ist? Vielleicht kann ich sie dann beruhigen.
Viele herzliche Grüsse
Ute

Anonym

Antwort vom 06.11.2005

Hallo, den Befund Nierenstau hört man häufiger. Wenn weiter keine Auffälligkeiten in der Schwangerschaft auftreten, wartet man die Geburt ab. Nach der Geburt achtet man je nach Ausmaß des Nierenstaus, Region und Klinik das erste "Pipi" machen des Kindes ab. Ist das unauffällig, können die Kinder auch schon nach Hause, und man hört nie wieder was davon und die Kinder sind absolut gesund und entwickeln keine weitere Nierenproblematiken. Häufig folgen aber weitere routinemäßige Kontrollen um Entzündungen durch weitere Stauungen auszuschließen. Selten sind Operationen nötig um die Ursache der Nierenstauung zu beheben. Nierenstauungen gehen selten mit Chromosonenabweichungen einher. Ob Ihre Ärztin einen weiteren Verdacht hat, kann ich natürlich leider nicht via Internet beurteilen. Sie können nun nur in Ruhe die weiteren Untersuchungsergebnisse abwarten. Meistens liegen keine weiteren Abweichungen vor.
In den allermeisten Fällen "verwächst" sich der Nierenstau ohne weitere Behandlungen von selbst. Ich wünsche Ihnen alles Gute, Kraft und Ruhe für die anstehenden Untersuchungen, herzliche Grüße, Ina

39
Kommentare zu "Was bedeutet ein Nierenstau?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: