Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Paspertin bei Übelkeit?"

Anonym

Frage vom 07.11.2005

Hallo, ich bin jetzt in der 9.SSW und es scheint eigentlich alles in Ordnung zu sein. Leider ist mir ständig, d.h. zu jeder Uhrzeit schlecht, nicht nur ein bisschen, sondern unerträglich, so das ich mich richtig zum Essen zwingen muss. Ich bin total erledigt und schaffe meine Arbeit kaum, besonders, da mir von jedem Geruch wieder schlecht wird. Darf ich im Notfall evt. doch Paspertin oder so nehmen?

Anonym

Antwort vom 07.11.2005

Hallo, ich denke Paspertin ist verschreibungspflichtig. Die Einnahme müssen Sie daher mit Ihrem Arzt besprechen. Gut helfen warme Speisen, regelmäßige sehr kleine Mahlzeiten. Probieren Sie mal frischen Ingwer mit gekochtem Wasser auf zu gießen, nach dem "Ziehen" lassen als Tee über den Tag verteilt trinken. Homöopathisch hilft manchmal Nux vomica in einer niedrigen Potenz. Besser ist es aber sich vor Ort individuell von einem Homöopathen beraten zu lassen. Sollten sie keine Flüssigkeit bei sich behalten können oder abnehmen, lassen sie sich natürlich ärztlich beraten. Baldige Besserung und alles Gute, Ina

22
Kommentare zu "Paspertin bei Übelkeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: