Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"schwanger trotz negativem Test?"

Anonym

Frage vom 10.11.2005

Liebe Hebamme, hatte am 30.09. das letzte mal meine mens (Zyklus 35-38). Am 03.11. (Zyklustag 35) war ich bei meiner FA und sie stellte eine Zyste fest. Jetzt ist schon der 42. Zyklustag und noch keine Mens. Es war der 1. Monat in dem wir nicht verhütet haben (vorher Kondome). SST gestern war aber negativ. Bin jetzt etwas verunsichert warum ich meine mens nicht bekomme. kann ich trotz negativem Test schwanger sein? oder ist die Zyste schuld, dass die mens nicht kommt? Vielen Dank für Ihre Hilfe

Anonym

Antwort vom 10.11.2005

Hallo, alles ist noch offen: Sie könnten trotz negativem Test doch schwanger sein, da der Eisprung vielleicht etwas später als erwartet war und somit der Test zu früh; es könnte mit der Zyste zusammenhängen- muß aber nicht, kommt auf die Lage und Größe der Zyste an; es könnte auch einfach ein längerer Zyklus sein bei all den besonderen Umständen: erster Zyklus ohne Verhütung, dann wurde eine Zyste entdeckt. Warten Sie noch ein bisschen ab, was weiter passiert- entweder bekommen Sie doch noch Ihre Periode(je nach Ursache kann sich das auch noch hinziehen) oder Sie wiederholen doch nochmal einen Test, wenn sich noch irgendwelche Schwangerschaftssymptome dazugesellen. Alles Gute!Barbara

22
Kommentare zu "schwanger trotz negativem Test?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: