Themenbereich: Stillen allgemein

"welche Milchpumpe ist empfehlenswert?"

Anonym

Frage vom 11.11.2005

Hallo!!!! Mein Sohn ist 2 Monate alt und ich muß ab Januar wieder arbeiten.Daher möchte ich dann Milch abpumpen. Mit der Avent-Milchpumpe läßt sich bei mir keine Milch abpumpen, die Brustwarze wird nicht richtig angesogen. Meine Frauenärztin weigert sich mir eine elektrische Milchpumpe zu verschreiben, da ich keinen Milchstau habe. Und diesen provozieren, damit ich diese bezahlt bekomme möchte ich sicher nicht (die Aussage kam von der Ärztin). Können Sie mir einen Tipp geben, eine Michpumpe empfehlen (möglichst nicht zu teuer)? Was fördert hinzu noch die Michbildung?

Liebe Grüße
Claudia

Antwort vom 11.11.2005

Hallo!Für Ihren Bedarf empfehle ich die Minielektrikpumpe von Medela.Die ist handlich ,klein und leistungsfähig. Sie könnten Ihre Nachsorgehebamme fragen, ob Sie Ihnen eine bestellt. Häufig sind solche Artikel auch bei Ebay zu finden.
Die Milchmildung wird gefördert durch regelmäßiges anlegen des Kindes(oder pumpen),ausreichend trinken(MIlchbildungstee ,Gapachetee), regelmäßig!!! und ausgewogen essen und Streß jeglicher Art vermeiden(Ruhepausen machen).Alles Gute.
Cl.Osterhus

15
Kommentare zu "welche Milchpumpe ist empfehlenswert?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: