Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Schwangerschaft trotz bräunlicher Blutung??"

Anonym

Frage vom 11.11.2005

Hallo, ich hab da mal eine Frage an euch: Ich habe bereits zwei gesunde Söhne, bei denen ich auch beide Male schnell schwanger geworden bin und jetzt hatte ich eine Zeitlang die Spirale gehabt, aber die ist seit Anfang Sept. draußen. Seitdem versuche ich, nochmal schwanger zu werden, denn nach zwei Kindern ein drittes zu bekommen. Die letzte Regel begann am 09.10. und kam vier Tage wie üblich in gewohnter Stärke.
Dann habe ich mit meinem Mann Anfang Nov. geschlafen, am 04. und am 05.11. Am 09.11. kam eine Blutung, die drei Tage anhielt, aber sie war viel schwächer als gewohnt und das Blut sah bräunlich aus, nicht so frisch wie üblich.
Können Sie mir in etwa sagen, was da vor sich geht??
Bitte antworten Sie mir schnell, damit ich diese Ungewissheit loswerde! Dankeschön, Ines

Antwort vom 13.11.2005

Hallo, wenn Sie die Ungewissheit schnell loswerden möchten, dann machen Sie doch einfach einen Schwangerschaftstest. Der müßte jetzt eigentlich schon ein relativ zuverlässiges Ergebnis anzeigen. Wenn der test positiv sein sollte, können Sie sicher sein schwanger zu sein. Einen negativen Test müssten Sie in einer Woche wiederholen. Übers Internet lässt sich die Stärke der Blutung nicht feststellen und auch nicht die Ursache. Wenn es keine Periode war, wär es für eine Einnistungsblutung o.ä. zu früh bei den angegebenen Befruchtungsdaten. Sollten allerdings der 4. und 5.11. die einzigen Tage für eine mögliche Befruchtung gewesen sein, dann können Sie eine Schwangerschaft noch nicht nachweisen und müssten bis Ende November mit dem Test warten.
Alles Gute, Monika

19
Kommentare zu "Schwangerschaft trotz bräunlicher Blutung??"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: