Themenbereich: Stillen allgemein

"kann ich mit Kehlkopfentzündung weiter stillen?"

Anonym

Frage vom 12.11.2005

hallo,

ich stille meine 10 Monate alte Tochter neben der Beikost noch (ca. 4/Tag). Nun habe ich eine Kehlkopfentzündung, die homöopathisch behandelt wird. Werden die Viren bzw. Krankheitserreger über meine Milch auf meine Tochter übertragen oder kann ich bedenkenlos weiterstillen? Vielen Dank für Ihre Bemühungen

Antwort vom 13.11.2005

Hallo, die Wahrscheinlichkeit, dass Viren über die Milch übertragen werden ist deutlich geringer als die, dass sie über die Atmung oder ganz normalen Kontakt übertragen werden. Stillen ist da eher sehr gut, weil die Muttermilch einen guten Schutz gegen jede Art von Bakterien bietet. Sie können also ohne weiteres weiter stillen. Vermeiden sollten Sie Ihr Kind zu küssen oder anzuhusten sowie Ihre Finger in den Mund Ihres Babys zu stecken. Lieber häufiger Hände waschen.
Gute Besserung für Sie, Monika

23
Kommentare zu "kann ich mit Kehlkopfentzündung weiter stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: