Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"in der 19. Woche noch keine Kindsbewegungen"

Anonym

Frage vom 12.11.2005

Hallo liebes Hebammenteam!

Ab morgen bin ich in der 19. SSW, es ist meine erste Schwangerschaft, daher bin ich noch sehr unwissend und oft allzuschnell verunsichert. Ich spüre noch keine Kindsbewegungen. Letzten Montag beim Vorsorgetermin sah alles sehr gut aus, ich fühle mich auch echt gut. Die bislang ausbleibenden Bewegungen beängstigen mich allerdings, weil überall steht das man diese ab der 18. SSW spüren könne. Und ab wann ist der Herzschlag des Babys über ein Stetoskop wahrzunehmen??

Vielen Dank für Eure Hilfe, Nicole

Anonym

Antwort vom 13.11.2005

Hallo, das Spüren von Kindsbewegungen ist von vielen Faktoren abhängig und nicht an Schwangerschaftswochen gebunden. Eine Vorderwandplazenta kann die Bewegungen z.B. dämpfen wie ein Schwamm. Die Lage des Kindes hat Einfluß auf das Empfinden. Liegt das Kind mit dem Rücken zu Ihrer Bauchdecke und die Händchen und Füße zeigen zu Ihrer Wirbelsäule spüren Sie auch keine Bewegungen des Kindes. Außerdem sind de Kindsbewegungen natürlich noch sehr zart und werden zu dieser Zeit eher aus "Kohlensäurebläschen" kribbeln beschrieben. Wenn bei der Vorsorge alles in Ordnung war, können Sie in gespannter Ruhe auf die ersten deutlichen Zeichen warten. Das Hören der Herztöne mit einem Stethoskop ist auch für Fachfrauen sehr schwer. Man muß sehr genau wissen, wo der Rücken des Kindes liegt und dann beinah zwischen den "Schulterblättern" des Kindes die Herztöne suchen. Der Herzschlag hört sich auch über ein Stethoskop ganz anders an als über das CTG. Lassen Sie sich bitte durch das nicht hören nicht irritieren. Es kann viel Angst dadurch entstehen. Achten Sie auf so Zeichen wie das langsame Wachsen des Bauches, die Veränderungen Ihres Körpers. Schon bald wird Ihr Kind sich auch zunehmend bemerkbar machen. Alles Gute und herzliche Grüße, Ina

27
Kommentare zu "in der 19. Woche noch keine Kindsbewegungen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: