Themenbereich: Abstillen

"was kann ich zufüttern bei Milchmangel?"

Anonym

Frage vom 12.11.2005

Liebes Team der Hebammensprechstunde!
Mein Sohn ist jetzt 3 1/2 Monate alt und ich hatte eigentlich immer geplant, ihn 6 Monate zu stillen. Leider scheint meine Milch solange nicht zu reichen, denn ich pumpe seit 3 Monaten ab und das scheint meine Milchproduktion etwas verringert zu haben. Alle Tricks und Kniffe, die ich auf Euren Seiten entdeckt habe, hatten leider nur kurze Wirkung.....
Nun denke ich mir, daß ich in 10 Tagen (da wird er dann 4 Monate alt), anfangen kann, eine Mahlzeit zu ersetzen. Mit welcher Art der Nahrung sollte ich beginnen? Pre-Nahrung oder gleich Brei? Irgendwie finde ich den Gedanken aber auch sehr merkwürdig, daß mein Kind bald nicht mehr ausschließlich von mir ernährt wird, aber so ist der Lauf der Dinge...
Vielen Dank im Voraus für die Antwort!

Antwort vom 13.11.2005

Hallo!Was veranlaßt Sie zu glauben, daß sie zuwenig Milch haben? Ist Ihr KInd unausgeglichen, verlangt es jede Stunde etwas zu trinken,sind die Windeln nicht naß oder hat es kein Stuhlgang mehr???Wenn alll das zutrifft ist es wahrscheinlich zu wenig, aber manchmal(und um den 3-4 MOnat ist das typisch)haben die Kinder einen Wachstumschub und die Brust braucht eine Weile bis sie die Produktion angepaßt hat.
Sollten Sie sich aber innerlich dazu entschlossen haben abzustillen, ist es ratsam Ihrem Baby Prenahrung zu füttern. Auf den Breipackungen und Gläschen steht zwar ab dem 4 Monat, aber nach WHO wird ein halbes Jahr stillen bzw.Milchersatznahrung empfohlen und für die Gesundheit des Babys ist das sehr sinnvoll. Ab dem 6 Monat sollten Sie die Breimahlzeiten nach und nach einführen.("Gesunde Ernährung von Anfang an", der beste Ratgeber meines Erachtens,zu erhalten über die Verbraucherzentrale NRW,Hessen, Niedersachsen und Hamburg).Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "was kann ich zufüttern bei Milchmangel?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: