Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"verhüten nach Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 13.11.2005

Ich hatte am 28.10. eine Abrasio bei missed abortion. Die erste Woche war eine Katastrophe, aber nun geht es mir körperlich wieder sehr gut und am 11.11. begann eine schwache Regelblutung. Deutlich schwächer als sonst, aber ich denke, dass ist auch normal, denn viel Schleimhaut wird einfach noch nicht da gewesen sein. Habe mich jedoch gefreut, dass der Hormonhaushalt doch recht schnell wieder ins Lot gekommen zu sein scheint. Ich würde gerne sobald als möglich wieder schwanger werden und denke, das es für mich psychisch schwieriger wäre zu verhüten obwohl wir uns so sehr ein Kind wünschen. Man sagte mir, ich solle eine Regelblutung abwarten, kann man diese schwache Blutung schon rechnen oder muß ich noch warten? Ist das Risiko für eine weitere Fehlgeburt wirklich erhöht, wenn man gleich wieder einen Versuch startet? Möchte natürlich nichts falsch machen, doch die Vorstellung ein Condom zu benutzen, um nicht schwanger zu werden finde ich auch grauenhaft.

Antwort vom 13.11.2005

Wie Sie selbst bemerkt haben, ist diese erste Regelblutung noch nicht so, wie Sie es gewohnt sind, weil die Schleimhaut noch dünn und wund ist von dem Eingriff, bei dem sie ja komplett abgetragen wurde. Bis sie wieder richtig aufgebaut ist, werden noch 2-3 Zyklen vergehen - Sie merken es daran, dass die regelblutung sich nicht (oder kaum) mehr von der bisher gewohnten unterscheidet. Eine "gute" Schleimhaut ist eine optimale Voraussetzung für eine richtige Einnistung einer neuen Schw., drum macht es schon Sinn, diese Zeit abzuwarten. Mit Himbeerblättertee und Einnahme von Leinsamen (zB mit Joghurt zusammen) können Sie die Durchblutung der Geschlechtsorgane und den Aufbau der Schleimhaut unterstützen. Zur Verhütung gibts ja auch noch andere Methoden als Kondome, wenn Sie die nicht anwenden wollen; zB ein Diaphragma (das allerdings bei der FÄ angepasst werden muss) oder Schaumzäpfchen; sobald der Zyklus wieder halbwegs eingependelt ist, können Sie auch die fruchtbaren Tage erkennen und müssen nur an denen verhüten. Alles Gute!

29
Kommentare zu "verhüten nach Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: