Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Mutterkuchen vor dem Muttermund?"

Anonym

Frage vom 14.11.2005

Hallo, ich habe letzte woche durch zufall beim schwangerenschwimmen erfahren (von der hebamme), dass mein mutterkuchen vorm muttermund liegt, nun hatte ich vor schreck nicht genügend zeit zu fragen, was das bedeutet, und: warum meine FA mir dies nicht gesagt hat? ich bin etwas verwirrt. ist das fürs baby schlimm, ist die versorgung dadurch nicht so gut gewährleistet?
wie verläuft die geburt?

Anonym

Antwort vom 14.11.2005

Hallo, dass Ihre Frauenärztin Sie bisher nicht darüber informiert hat, spricht dafür, dass sie Sie nicht unnötig beunruhigen wollte, weil der Mutterkuchen im Laufe der Schwangerschaft auch noch hoch-wachsen und somit vom Muttermund „weg-wachsen“ kann, was dann keine Konsequenzen für die Geburt mit sich bringt. Ihr Kind wird trotz seltener Mutterkuchenlage gut versorgt, das beeinträchtigt die Qualität des Mutterkuchens nicht. Wenn der Mutterkuchen am Ende einer Schwangerschaft den Muttermund komplett bedeckt, muß ein Kaiserschnitt gemacht werden. Bevor Sie das nun befürchten, fragen Sie Ihre Frauenärztin, wo und wie die Plazenta liegt, und was das für Sie bedeutet. Alles Gute, Barbara

25
Kommentare zu "Mutterkuchen vor dem Muttermund?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: