Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"So viele Termine normal?"

Anonym

Frage vom 15.11.2005

Hallo! Lt. Berechnung bin ich in der 7.SSW. meine FÄ konnte bisher nur einen Dottersack und die Fruchthöhle sehen und drängt mich jetzt zu einer Ausschabung. Sie meinte, die Fruchthöhle wäre zwar gewachsen, aber zu wenig. Ich habe innerhalb von 10 Tagen 2 Termin gehabt beim FA und soll nun in 2 Tagen schon wieder hin. Ist das normal??
Mein Zyklus ist ohne Pille 35-40 tage. Bitte antwortet mir! Danke

Anonym

Antwort vom 15.11.2005

Hallo, wenn Sie einen so langen Zyklus haben, kann die Befruchtung durchaus erst am 20. Tag n der letzten Periode stattgefunden haben, somit wären Sie evtl. erst in der 4-5. SSW. Da ich keine U-schall mache, kann ich zu Größe und Entwicklung in diesem Alter wenig sagen. Wenn Sie das Gefühl haben mit einer Ausschabung noch warten zu wollen und erstmal zu schauen, ob Sie nicht doch schwanger sind, spricht nichts dagegen. Ob Sie die Ausschabung erst in 4 Wochen machen, wenn der Befund gesichert ist, ändert an der Ausschabung nichts. Manchmal bekommt eine Frau, wenn die SS nicht intakt ist, von ganz alleine eine Blutung und es muß gar nicht ausgeschabt werden.
Es ändert auch am Befund nichts, wenn Sie alle 2 Tage zum FA gehen. Wenn die SS intakt ist, wächst das Kind von alleine, wenn sie nicht intakt ist, sieht man in 1-2 Wochen deutlicher, ob der Dottersack ect. gewachsen ist, als nach 2 Tagen.

23
Kommentare zu "So viele Termine normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: