Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Angst einen Zwilling zu verlieren"

Anonym

Frage vom 16.11.2005

Ich bin in der 7SSW und habe seit ca. 1 Woche Schmierblutungen. Am Freitag war ich beim Arzt und dort wurde festgestellt das neben dem gesunden Dottersack auch ein zusammengefallener Dottersack vorhanden ist. Meine Ärztin sagte mir ich solle mich schonen und solange die Schmierblutungen nicht stärker werden oder Schmerzen auftreten wäre alles o.k. Den ersten Termin für die reguläre Vorsorgeuntersuchung habe ich erst in der nächsten Woche und ich mache mir nun Sorgen das ich auch das zweite Kind verliere. Meine Frage: Kommt es häufig vor das Frauen zu Beginn ihrer Schwangerschaft einen Zwilling verlieren und hat es Einfluß auf das andere Kind?

Antwort vom 16.11.2005

Es kommt tatsächlich relativ häufig vor, dass ein angelegter Zwilling abstirbt, abgeht od. auch nicht und manchmal auch erst bei der Geburt des gesunden, ausgetragenen Kindes bemerkt wird. Mit verbesserter US-Möglichkeit in den letzten Jahren werden solche Besonderheiten allerdings immer häufiger bemerkt und machen dann natürlich auch Sorgen. Warten Sie erst mal in aller Ruhe ab, es gibt im Moment keinen Grund, anzunehmen, dass der intakten Schwangerschaft etwas passiert. Ihre FÄ wird Sie genau überwachen und Sie sollten sich nicht scheuen, immer detailliert nachzufragen, welche Befunde sie erhebt. Alles Gute!!

23
Kommentare zu "Angst einen Zwilling zu verlieren"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: