Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was tun gegen Bauchschmerzen?"

Anonym

Frage vom 16.11.2005

Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Ich (29 + 5 SSW) habe seit einiger Zeit starke Bauchschmerzen, v.a. nachts. Es ist ein ziehender Unterbauchschmerz vorne zur Mitte hin, der sich dann morgens wie Muskelkater an der Bauchdecke anfühlt und ein ziehender Schmerz bds. in der Nierengegend. Im KH wurde noch keine Wehentätigkeit, auch keine Streptokokken festgestellt. Ledigl. ein Nierenstau 1. Grades auf der rechten Niere. Der FA meinte, es handle sich um starke Dehnungsschmerzen, aber diese Dehnungsschmerzen habe ich auch gelegentl., fühlen sich aber ganz anders an. Von der Hebamme bekomme ich Akupunktur gegen die Schmerzen und nehme Buscopan, was aber auch nicht hilft.

Antwort vom 17.11.2005

Hallo.Ich finde Sie sollten gemeinsam mit Ihrer Hebamme nach Ursachen und Möglichkeiten einer Behandlung suchen.Vermutlich handelt es sich um verstärkte Dehnungsschmerzen, gegen die man wenig tun kann(Kind wächst zur Zeit viel und liegt womöglich ungünstig). Eventuell könnten gymnastische Übungen helfen, vor allem Yoga kann sehr hilfreich sein, weil dadurch der ganze Körper, in Verbindung mit der Durchblutung anregenden Atmung,gedehnt wird.
Sie sollten aber auch den Nierenstau im a behalten, der durchaus auch eine Entzündung der Blase mit sich bringen kann(es spricht dagegen, weil es immer nur nachts auftritt). Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Was tun gegen Bauchschmerzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: