Themenbereich: Babypflege

"Hilfe für Speikinder beim Osteopathen?"

Anonym

Frage vom 17.11.2005

Mein kleiner Sohn ist fünf Wochen alt und ein sogenanntes "Speikind". Das ist nicht dramatisch, denn er nimmt sehr gut zu. Aber es ist ziemlich lästig für ihn, weil er oft aufwacht, wenn ihm die Milch durch Nase und Mund herausschießt.
Ich habe nun gelesen, dass Osteopathen in einigen Fällen helfen können. Meine Frage:
Gilt das nur für die Kinder, die dabei schlecht zunehmen, oder für alle "Speikinder"? Und ist ein solcher Besuch überflüssig, wenn die Hüften bei der U 3 als "Tippitoppi" qualifiziert wurden?
Vielen Dank schon jetzt für die Beantwortung!

Anonym

Antwort vom 17.11.2005

Hallo, in welchen Fällen genau ein Osteopath Speikindern helfen kann, weiß ich leider nicht. Rufen Sie doch mal einen an, der kann es am besten einschätzen. Das Speien steht in keinem Zusammenhang mit der für sehr gut befundenen Hüfte. Ein Osteopath schaut nicht nur nach der Hüfte, er behandelt auch andere Regionen. Alles Gute, Barbara

27
Kommentare zu "Hilfe für Speikinder beim Osteopathen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: