Themenbereich:

"Ist Pseudo Krupp ein Zeichen für erbliches Asthma?"

Anonym

Frage vom 18.11.2005

Hallo!
Mein Sohn (bald 9 Monate alt) hat nach einer etwas zähen Erkältung (durch das Zahnen anscheinend bedingt) einen leichten Pseudo Krupp. Der Arzt hat ihm Fluimucil verschrieben, damit sich der Schleim besser lösen kann. Bronchien und Lunge sind frei.
Er hatte auch keine akuten Luftprobleme bisher (toi toi toi!). Meine Frage ist nun, hat er eine erbliche Neigung (Vater ist bis zur Pubertät starker Asthmatiker gewesen) oder handelt es sich "nur" um eine einmalige Sache, bedingt durch einen Virus?
Oder kann ein Pseudo Krupp, wenn er einmal aufgetreten ist, nach jeder stärkeren Erkältung auftreten? Oder habndelt es sich nicht nur um den Virus, sondern um ein anatoisches Problem ?
Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

Antwort vom 18.11.2005

Hallo! Der Pseudokrupp hat meines Erachtens nichts mit dem Asthma zu tun. Er tritt häufiger bei Kindern in dem Alter auf als Folge von Erkältungen,die sich nach unten auf den Kehlkopfbereich gesetzt haben(meistens Viren, manchmal Bakterien) Man sollte ihn im Auge behalten, da der Kehlkopf bei einem 9 Monate altem Säugling klein ist und deshalb sehr schnell zuschwillt. Er kann immer mal wieder nach einem Infekt auftreten, muß er aber nicht. Nichts desto Trotz kann Ihr Sohn eine Veranlagung für Asthma oder andere Atemwegserkrankungen haben. Mit Sicherheit ist das aber nie zu sagen, jedoch mit dem Pseudokrupp direkt hat das nichts zu tun. Alles Gute.
Cl.Osterhus

21
Kommentare zu "Ist Pseudo Krupp ein Zeichen für erbliches Asthma?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: