Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen am Schambein"

Anonym

Frage vom 21.11.2005

Hallo, ich bin in der 21. SSW. Seit der 17. SSW habe ich eigentlich fast permanent, auch im Sitzen und Liegen, drückende und ziehende Schmerzen im Schambein. Meine Gyn meint, dass es sehr frühe Symphysenschmerzen sein könnten. Wenn ich etwas länger gehe oder eine Tüte trage, habe ich am nächsten Tag so etwas wie "Muskelkater" bzw. Zerrungsschmerzen. Was kann ich dagegen tun, kann ich irgendwie dagegen trainieren? Mein geliebtes Walking erscheint mir zu anstrengend. Was heißt das für den Rest der Schwangerschaft? Bergen diese Schmerzen eine Gefahr?

Antwort vom 21.11.2005

-Es kann gut sein, dass sich diese Beschwerden wieder einstellen, wenn Ihr Körper sich an die Schw. angepasst hat. Sie können Ihre Kalziumvorräte auffüllen, also reichl. Milch(produkte) zu sich nehmen, auch magnesiumhaltiges wie Gemüse, Trockenobst etc tut Ihnen jetzt gut. Wenn Ihr "geliebtes Walking" nicht mehr geht, dann können Sie es mal mit Schwimmen versuchen, bevorzugen Sie den Warmbadetag bzw das warme Becken (aber nicht über 32°C). Evtl. kann Ihr FA Ihnen auch Krankengymnastik verschreiben, wenns nicht mit den o.g. Hausmittelchen besser wird, wofür ich Ihnen die Daumen drücke!!

25
Kommentare zu "Schmerzen am Schambein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: