Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"was kann ich gegen Kopfschmerzen tun?"

Anonym

Frage vom 21.11.2005

Hallo, ich bin in der 17. SSW. Seit 2 Wochen habe ich unerträgliche Kopfschmerzen. Der HB- Wert ist o.k., der Blutdruck auch (ist zwar 110/60 bzw.50 aber so war er immer schon). Ich trinke genug, vor dem Sport ist es genauso schlimm wie nachher. Ich ernähre mich gesund, habe nicht zu viel Stress. Ich schlafe auch wirklich genug bzw. bin immer früh müde bzw. gönne mir auch ab und zu einen Mittagschlaf. Ich habe immer schon viel Kopfschmerzen gehabt, aber nicht in dem Maßen, vor allem es gibt vereinzelt Stunden, da geht es mir gut und dann wieder stundenlang richtig schlecht. Was kann ich tun? Haben Sie einen Tipp für mich. Ich habe schon das Gefühl. dass das Kind "in meinem Kopf turnt".
Liebe Grüße und vielen Dank

Anonym

Antwort vom 22.11.2005

Hallo, Sie haben sich anscheinend schon untersuchen lassen, was keine Auffälligkeiten gezeigt hat. Durch das andere Hormonspiel der Schwangerschaft kann es zu einer Verstärkung schon bestehender Unannehmlichkeiten(wie hier der Kopfschmerzen )kommen, sie können aber auch viel besser werden. Und es kann sein, dass sie so schnell wie sie gekommen sind auch wieder verschwinden. 2,5-3 Liter sollten Sie pro Tag trinken(Tee ohne Teein, Saftschorle, Wasser).Ein abgedunkelter Raum ist besonders gut geeignet zum Ruhen/Entspannen. Regelmäßig Spaziergänge an der frischen Luft; eine der folgenden ätherischen Öle kann Ihnen vielleicht auch helfen: Kamille römisch, Melisse, Neroli, Rose oder Lavendel(Ihr Mittel der Wahl ist, was Sie angenehm finden). 3-5 Tropfen Ihres Öles auf ein Taschentuch geben und 5 min lang tief einatmen; eine Hals/Nacken/Kopfmassage mit 50ml Basisöl und 12Tr. Ihres Öls; kühlende Kompressen(1-2 Tr.+Emulgator in 1-2 Liter kaltes Wasser). Alles Gute!Barbara

22
Kommentare zu "was kann ich gegen Kopfschmerzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: