Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Ist ein erneuter Nahrungswechsel sinnvoll?"

Anonym

Frage vom 22.11.2005

Hallöchen, also meine Tochter Emma(13 Wochen) wurde bis jetzt mit der PRE nahrung von Humana gefüttert und kam damit auch aus! Jetzt reicht es ihr nicht mehr und ich steige gerade auf die 1er Nahrung von Humana um. Jetzt habe ich aber gesehen, das in der Nahrung Maltose und Dextrine sind. Soll ich jetzt wechseln und eine andere 1er nehmen oder ist die Menge(insg.ca 7gramm) nicht soviel bzw würde ein Wechsel Bauchprobleme machen!? Damit hatte sie anfangs viele Probleme und das würde ic uns beiden gern ersparen! Vielen Dank schon mal im vorraus Wiebke

Anonym

Antwort vom 22.11.2005

Hallo, in der Regel unterscheiden sich die Zusammensetzungen der einzelnen Milchnahrungen unterschiedlicher Hersteller wenig. Wie die einzelnen Nahrungen prozentual zuzsammengesetzt sind, weiß ich nicht- dies müßten Sie selber im Laden vergleichen. Ob Maltose oder Dextrose für Verdauungsbeschwerden sorgen habe ich bisher nicht erlebt, in den meisten Fällen ist es die enthaltene Stärke in der Folgemilch( ab 1serNahrung), die bei den Kindern für Verdauungsbeschwerden sorgt. Stärke ist ein Polysaccharid( Mehrfachzucker) und sehr viel schwerer zu verdauen, als Einfachzucker.

16
Kommentare zu "Ist ein erneuter Nahrungswechsel sinnvoll?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: