Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"wie entsteht eine Einblutung?"

Anonym

Frage vom 26.11.2005

Hallo liebes Hebammenteam!
Am Donnerstag war ich beim FA zum US. Ich bin nun in der 6 W. + 6. Herztöne waren soweit O.K. Allerdings befindet sich unter dem Embryo ein rundes Gebilde (ca. 4 mm Durchmesser), was der FA nicht einordnen konnte. Er sagte, so etwas habe er noch nie gesehen, es könnte aber eine Einblutung sein. Der Embryo ist wohl nicht damit verbunden.Habt Ihr vielleicht eine Idee was das sein kann? Kann es ein Hinweis auf eine Fehlbildung sein? Und was würde eine Einblutung bedeuten bzw. wie entsteht diese? Vielen Dank im Voraus.

Antwort vom 27.11.2005

Ich kann mir leider darunter auch nichts vorstellen! Da aber offenbar keine Verbindung zw. dem Kind und diesem Gebilde besteht, denke ich nicht, dass es eine Fehlbildung sein kann. Eine Einblutung entsteht manchmal bei der Einnistung und Bildung der ersten Plazentaanteile und ist in der Regel harmlos. Gehen Sie erst mal davon aus, dass es nichts Schlimmes ist; mit immer besserer Auflösung vom US-Bildern kann man auch immer mehr Dinge sichtbar machen, die dann Unruhe auslösen, weil man sie nicht einordnen kann. Alles Gute!

21
Kommentare zu "wie entsteht eine Einblutung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: