Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"was kann ich gegen Wassereinlagerungen tun?"

Anonym

Frage vom 26.11.2005

Hallo,

ich bin in der 34. Schwangerschaftswoche und habe sehr starke Wasserablagerungen in den Händen.Nachts kann ich kaum noch schlafen und tierische Schmerzen die sogar bis zum Ellenbogen gehen habe ich dazu auch noch.Und nun wollte ich fragen ob sie nicht vielleicht ein paar Tips hätten um das Wasser irgendwie loszuwerden. Dazu kommt noch das ich an Schwangerschaftsdiabetes leide. Vielen Dank schonmal im vorraus für ihre Antwort. Gruß Jessica

Antwort vom 27.11.2005

Die Wassereinlagerungen sollten besser werden, wenn Sie reichlich Mineralwasser trinken. 2 Liter am Tag dürfen das schon sein. Frische Ananas, Spargel(auch tiefgekühlter) und Zinnkrauttee (Apotheke) wirken ausschwemmend. Erwähnen Sie die Beschwerden auf jeden Fall beim nächsten Vorsorgetermin; sollte durch die Hausmittel keine Besserung eintreten, sollten Sie im Lauf dieser Woche zum FA gehen. Ihr Diabetes sollte (oder ist wahrscheinlich?) von eineR InternistIn eingestellt werden und Sie sollten sich an die Ernährungsvorgaben halten; meist normalisiert sich der Stoffwechsel nach der Geburt des Kindes wieder. Alles Gute!

22
Kommentare zu "was kann ich gegen Wassereinlagerungen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: