Themenbereich: Stillen allgemein

"was kann ich gegen Flachwarzen tun?"

Anonym

Frage vom 28.11.2005

Liebe Baby-Club-Hebamme!!
Ich habe folgendes Problem.Ich würde zu gerne nach der Geburt meine Tochter stillen, jedoch leide ich unter Flachwarzen.Daher ist es bei mir mit dem stillen recht schwierig. Als mein Sohn geboren wurde hat daran auch das stillen gescheitert.Mit Brusthütchen war für mich sehr umständlich, es hat auch nicht recht funktioniert.Nun habe ich von Nipletten gehört, die mir dabei helfen sollen, das ich "richtige" Brustwarzen bekomme. Bringen die wirklich etwas, und wenn ja wann sollte ich anfangen sie anzuwenden??Vielen Dank im vorraus.Gruß Yvonne

Anonym

Antwort vom 28.11.2005

Hallo, eine Niplette kann durchaus die verkürzten Milchgänge per Vakuum dehnen und das Stillen/Andocken vereinfachen. Wie groß der Erfolg ist, hängt sicher auch von der Häufigkeit der Anwendung ab.
Bei Flachwarzen, wird es auf jeden Fall das Andocken des Kindes vereinfachen. Sie können auch im Krankenhaus, kurz vor dem Anlegen damit die Warzen ein bißchen herausziehen, dann kann das Kind die Warzen besser fassen.
Wichtig ist, dass das Kind im KH auf keinen Fall einen Schnuller oder Flaschensauger bekommt, denn gerade bei Kindern, deren Mütter etwas flachere Warzen haben, kann dies zur Saugverwirrung führen und zu großen Schwierigkeiten, das Kind wieder an die Brust zu bekommen. Saugt das Kind ohne Probleme und das Andocken ist völlig gut, dürfen Sie auch mit ca. 4wochen eionen Beruhigungsschnuller( Avent, MAM oder Playtex)verwenden.

13
Kommentare zu "was kann ich gegen Flachwarzen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: